Der erste Tag...

Hallo ihr Lieben :) Ja, der erste Tag ist geschafft. :) Und - das muss ich ganz offen zugeben - der erste Tag ist immer der schwerste. Abe...

Hallo ihr Lieben :)

Ja, der erste Tag ist geschafft. :) Und - das muss ich ganz offen zugeben - der erste Tag ist immer der schwerste. Aber wenn der gut überstanden ist, fällt das Fasten von Tag zu Tag leichter.

Was mir beim Fasten immer wieder so extrem auffällt: wie sehr man unterm Jahr das Wasser geringschätzt. Und wie glücklich und dankbar ich dann immer bin, so gutes Wasser zur Verfügung zu haben. Wasserhahn aufdrehen - fertig. Ich muss keine vier Kilometer zu Fuß zurücklegen, um zu einem Brunnen zu gelangen. Ich muss mein Wasser auch nicht abkochen, um es genießen zu können. Wasser ist wirklich ein Segen.

Das Wasser ist es auch, worauf ich mich abends beim Fastenbrechen am meisten freue - man glaubt gar nicht, wie süß das Wasser da schmecken kann :)


Im Ramadan gibt es bei uns auch täglich selbstgebackenes Brot - darauf freut sich Noura immer sehr, weil sie beim Kneten und Fladen ausrollen helfen darf ;-)



Das Fasten selbst wird unmittelbar nach Sonnenuntergang mit einer (oder mehreren *g*) Dattel(n) gebrochen.
Ich liebe Datteln sehr; wir bekommen unsere immer Frisch und noch am Ästchen hängend aus Tunesien :)





Im Ramadan des Jahres 610 begannen übrigens auch die Offenbarungen des Koran - und zwar aus der
Sure Al-'Alaq (Das Anhängsel)

"Lies, im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat,
den Menschen erschaffen hat aus einem Anhängsel*.
Lies, und dein Herr ist der Edelste,
Der das Schreiben mit dem Schreibstock gelehrt hat,
den Menschen gelehrt hat, was er nicht wusste."

*arabisch: al-'alaq, auch Gerinnsel; damit ist ein Entwickungsstadium des Embryos gemeint.



So ihr Lieben - damit verabschiede ich mich für heute :)

In den nächsten Tagen sind wir einige Male eingeladen bzw. haben selbst Besuch zum Abendessen.
Daher weiß ich nicht, wie und wann ich zum Fotografieren und/oder Bloggen komme...
Wenn euch das Recht ist, möchte ich euch aber gern mit dem einen oder anderen Post am Ramadan teilhaben lassen :)

Ich hoffe, ihr bleibt mir treu! ;)

Alles Liebe!
Salma.

You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Ich finde das sehr interessant was du über den Ramadan schreibst und würde mich freuen, das eine oder andere mehr darüber zu erfahren.

    Dir einen schönen Abend,
    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Salma,
    ich hab da direkt mal eine Frage: Wieso ist der Ramadan eigentlich immer zu unterschiedlichen Jahreszeiten? Im Sommer stelle ich es mir besonders schwer vor, zu warten, bis die Sonne untergeht. Also ich persönlich hätte riesige Schwierigkeiten den ganzen Tag über nichts zu essen, da ich immer gleich Kreislaufprobleme bekomme.
    Ja, ich würde auch gerne mehr erfahren.
    GGGLG und guten Appetit,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Salma,
    Deinen Gedanken zum Wasser haben mich sehr nachdenklich gemacht!
    Ich wusste allerdings nicht, das man während des Tages auch kein Wasser trinken darf!? Wirklich nichts?????
    Wird der Ramadan immer mit dem Zuckerfest beendet?? Kenne davon nämlich diese leckeren kleinen Teigtäschen, weiß bloß grad nicht mehr wie die heißen???
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja :)

    dass Ramadan zu verschiedenen Jaheszeiten stattfindet, liegt daran, dass jeder Monat im islamischen Kalender nicht mehr als 30 Tage hat.
    Dadurch, dass der bekannte Kalender aber mal 31, mal 30 und auch mal 28 bzw. 29 hat, verschiebt sich dass immer wieder.

    LG
    Zainab

    AntwortenLöschen
  5. Achso, liebe Salma - salam alaikum,

    deine Worte zum Wasser. Mich überrascht es auch immer wieder, wie kostbar Wasser doch ist, und man sieht das meist gar nicht so. Abends genieße ich auch immer erstmal Wasser neben den Datteln. Wirklich ein süßer Geschmack mashallah.

    wasalam
    Zainab

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Salma
    Das ist sehr sehr interessant,ich freue mich auf weitere Posts
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Salma,
    das ist alles hochinteressant und ich freue mich auf weitere Posts, außerdem du hast mich zum nachdenken gebracht mit deinem Post, wir nehmen alles als total selbstverständlich hin, was es aber nicht ist.
    Sehr schöne Fotos hast du gemacht!
    Ich wünsche dir einen gesegneten Ramadan.
    Alles Liebe für dich und deine Familie
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Salma,
    sehr gerne würde ich das weiter verfolgen! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!

    auch ich würde gerne mehr darüber lesen, freue mich auf weitere Posts!

    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
  10. Ramadan kareem, liebe Salma, viel Erfolg!

    Wunderbar ist die Süße des Wassers nach dem Fasten - das hast du schön beschrieben.

    Ich liebe das Foto von den Datteln und der Sura al-Alaq, mashaALLAH.


    Wa salam alaikum, nima noema.

    AntwortenLöschen
  11. Fasten nur am Tage und abends wieder essen stelle ich mir viel schwerer vor als länger nichts zu essen. Ich habe schon mal 4 Wochen gefastet und nur Flüssigkeit zu mir genommen. Das klappt ganz prima und hinterher ist man nicht nur etwas leichter sondern fühlt sich pudelwohl.
    Allerdings soll das nicht Sinn des Fastens sein, denn bei uns Christen hat das Fasten auch einen tieferen Sinn und bedeutet nicht einfach nur Abnehmen.
    Und das mit dem Wasser kenne ich auch - wie man sich über seine Trink-"Mahlzeit" dann freut. Selbst das erste Brot, nach dem Fastenbrechen später bedeutet eine Köstlichkeit!

    Mit Leitungswasser hätte ich allerdings, ehrlich gesagt, heutzutage so meine Probleme ... gerade heute gefunden:

    http://www.gmx.net/themen/gesundheit/krankheiten/227yfqu-keime-im-leitungswasser

    Viele Grüße
    Sara

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Was ist denn das für ein komischer Vogel in dem vorherigen Post? Seltsam.

    Ich wünsche Dir Zeit für Deine Besinnung und offene Augen für die schönen Geschenke des Alltags wie unser Leitungswasser, ich trinke es auch gerne, es belastet meinen Bauch nicht so sehr wie Sprudel.

    Für uns ist das Wasser selbstverständlich woanders nicht und deswegen ist es schön, wenn Du es als GEschenk ansehen kannst.

    Eine besinnliche, reiche Zeit wünsche ich Dir

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. beautiful photographs! blog full of inspiration. thanks for sharing
    ♥ hanlie

    AntwortenLöschen