Kürbis-Cupcakes

Hallo ihr Lieben :) Gestern hat mich mal wieder die Backlust überrumpelt und ich hab das erste Mal in meinem Leben mit Kürbis gebacken ;)...

Hallo ihr Lieben :)

Gestern hat mich mal wieder die Backlust überrumpelt und ich hab das erste Mal in meinem Leben mit Kürbis gebacken ;)

Ich bin ja eigenlich nicht sooooo der kulinarische Kürbistyp... mir sind sie als Deko wesentlich lieber und für mich müsste kein Kürbis seines Fleisches wegen das Leben lassen. (Ok, als Steirerin fließt in meinen Adern natürlich Kürbiskernöl, aber das ist ja wieder eine ganz andere Geschichte... *g*)

Aber ich muss sagen, diese Cupcakes waren wirklich lecker und g'schmackig und schön herbstlich :)



 Ok, ich gebe zu... sie sehen jetzt nicht aus, wie die typisch-herbstlichen Kürbis-Cupcakes, aber mei... man kann nicht alles haben *g*



 

Als Frosting hab ich übrigens einfach nur Frischkäse mit Schlagobers und Zucker und Zimt gemixt :)


 Uuuuuuund die schöne Tortenplatte hab ich vor kurzem in einem Trödler-Laden hier in Wien gefunden... SO sah sie ursprünglich aus (nachdem ich sie von drei Schichten Dreck und Schmodder befreit hab...*würg*)
 

Diese drei Schichten Schmodder hab ich schließlich durch drei Schichten Sprühlack ersetzt und jetzt find ich sie richtig, richtig schön ;)

Ich möchte diesen "Tipp" aber nicht als meinen ausgeben; ich hab das vor einiger Zeit auf einem Blog gesehen. Blöderweise weiß ich aber nimmer, auf welchem :( 
Also, liebe Tortenplatten-Sprühlack-Bloggerin, solltest du dich angesprochen fühlen: bitte nicht böse sein - ich möchte mich nicht mit fremden Lorbeeren schmücken - es ist DEIN Tipp :)
Vielleicht weiß jemand, wo das mal veröffentlicht wurde oder die Urheberin meldet sich selber, dann kann ich zum entsprechenden Post verlinken! :)

So, ihr Lieben, ich geh jetzt noch eine Runde mit meinen Mädels spazieren ;)

Alles Liebe
Salma.

EDIT: Meine Güte, ich mach es schon zur Tradition, dass ich in den Rezepten immer irgendwas vergesse *gg*

Also das Kürbispüree macht man, indem man den Kürbis würfelig schneidet und ca. 20 Minuten lang in Wasser kocht. Danach einfach abseihen und mit dem Pürierstab oder dem Foodblender pürieren.
Es kommt dann zusammen mit dem Öl, dem Joghurt und dem Vanillemark zur Eiermasse (aber erst, nachdem es völlig ausgekühlt ist!!! Sonst gibts Kürbis-Eierspeis (=Rührei) *g*)

Und nur so als Pi-mal-Daumen-Anhaltspunkt: für 250 g Kürbispüree braucht man etwa 300 g rohen Kürbis! :)



EDIT #2: Jauuu, hier war das, mit den Tortenplatten ;) --> http://liebesbotschaft.blogspot.de/2012/05/diy-vintage-cakestand.html 


You Might Also Like

24 Kommentare

  1. Das sieht ja wirklich lecker aus. An welcher Stelle kommt denn der Kürbis in den Teig und vorallem, wie machst du daraus Mus? Mit der Küchenmaschine?

    Ich hab das mit dem besprühen auch schon gesehen, und zwar hier:

    http://liebesbotschaft.blogspot.de/2012/05/diy-vintage-cakestand.html

    Liebe Grüße,

    Caro

    AntwortenLöschen
  2. ...sieht lecker und schön aus.

    Das mit der Tortenplatte gab´s glaube ich als Dawanda Video.

    LG,Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Salma,
    Deine Cupcakes sehen ganz schön lecker aus!!! Bitte reich doch mal einen raus!!!! :-)))) Auch die Tortenplatte finde ich sehr schön!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Lach, die Frage aus dem ersten Kommentar wollte ich auch grad stellen - wo und wie kommt das Mus dazu? Aber auf jeden Fall sehen die cupcakes legger aus :-)

    Bei mir gibts am Wochenende leckere indische Kürbissuppe, ich LIEBE sie!

    Ich wünsche dir einen sonnigen Donnerstag!
    Liebe Grüße
    Haydee

    AntwortenLöschen
  5. Superrrrr! Dein Rezept, danke vielmals und dein neuer Header - sooooo schööön!
    Freue mich immer wieder deine Posts zu sehen! Wunderschönen Abend und herzliche Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  6. They look delicious Salma!

    Have a lovely evening,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  7. Hallo du Liebe!

    Hier habe ich es im Frühling vorgestellt:
    http://liebesbotschaft.blogspot.de/2012/05/diy-vintage-cakestand.html

    liebste Grüße
    Joanna

    AntwortenLöschen
  8. Ülach* Mir gehts wie dir, ich hab Kürbisse eigentlich auch lieber nur zur Deko! :) Aber das Rezept klingt klasse. Schmeckt das ein bisschen wie Karottenkuchen?

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Salam Süße,

    Du meinst vielleicht Joanna: http://liebesbotschaft.blogspot.nl/2012/05/diy-vintage-cakestand.html

    Deine Tortenplatte ist der Hammer!! Wunderschön geworden, auf den nächsten Flohmärkten werde ich ein Auge offenhalten.

    (schreib mir mal bitte die Kleidergrößen Deiner Mädchen auf)

    ma'a salama

    (hach ich hab so Lust wieder zu bloggen, aber momentan schaffe ich es einfach nicht)

    Sana

    AntwortenLöschen
  10. Cool die Tortenplatte. Sieht jetzt viel edler aus als in Durchsichtigglas.
    Muss ich mir mal merken. Son kann man doch allerlei Dinge pimpen. Die Muffins sehen übrigens sehr lecker aus. Wann backst Du wieder Maccarons? Ich möchte soo gern mal wieder schöne Bilder sehen...von den kleinen Doppelwoppern...
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. pfau, salma, das ist wieder von vorne bis hinten ein wunderschönes posting mit sensationellen fotos und das rezept möcht ich wirklich mal gerne ausprobieren! bin beeindruckt!

    ich glaube, das war liebesbotschaft, mit den sprühaktionen auf den tortenplatten, kann das sein?

    einfach toll!!

    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
  12. Yummy :) Ich liebe Kürbis!

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Hej Salma,

    Frischkäse mit Schlagobers? Hört sich interessant an :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Salma,
    bekommen wir am Blog auch ein Tortenplatte nachher zu sehen? Oder muss ich mich dafür extra auf Facebook anmelden *lach*
    Für deine Fotos würde ich das glatt machen *g*

    Schön, schön und nochmals schön!!!
    Ist dir eigentlich klar, dass du mit solchen Fotos den Effekt "ich will mehr und das sofort" auslöst *g*.

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sollte vorm Absenden unbedingt Korrektur lesen. Bitte das holprige Deutsch im ersten Satz zu übersehen und etwaige Tippfehler auch. Büüüttttee!

      *g*
      Vera

      Löschen
    2. VERA! Steig mal von der Leitung runter ;) Worauf stehen denn die Cupcakes?? ;)

      Löschen
  15. Möchte ich schon soooooo lange ausprobieren, weil einmal bei einer Freundin gegessen und nie nie nie wieder vergessen. Oberlecker!

    AntwortenLöschen
  16. Oh, sehen die lecker aus, von Kürbis im Gebäck bin bisher auch noch nicht so begeistert, vielleicht sollte ich das wirklich mal ausprobieren.
    Danke für das Rezept!
    LG und ein schönes Wochenende
    Bine

    AntwortenLöschen

  17. vielen Danke .. Zum Thema, ich hoffe, mehr anzeigen .. :)

    AntwortenLöschen
  18. Dafür gibt es doch Blogs! Um sich Ideen zu holen, sich inspirieren zu lassen. Oder?

    Ich glaube, du hast es hier gesehen: http://liebesbotschaft.blogspot.de/2012/05/diy-vintage-cakestand.html

    Deine Version finde ich auch ganz schön!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Salma,

    ein tolles Rezept und die Bilder erst.... super lecker!

    Einen wunderschönen Blog hast du und dein Header ist wunderschön! Schau jetzt auf jedenfall öfter hier vorbei... i like :-)

    GLG und noch einen schönen, kuscheligen Septemberabend,
    Anika

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht schön aus. Aber sag mal,w as für einen Sprühlack hast du denn genommen, ist der denn lebensmittelecht? Gibt es sowas?
    Viele liebe Grüße
    Jule aus 9B

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Fotos, interessantes Gericht.


    Liebe Grüße aus Wien! ;P
    Karo

    AntwortenLöschen