Rosanna Inc. "Petite Treat" + PAMK Rezepte

Hallo ihr Lieben :) Vielen Dank für euer liebes Feedback zu den PAMK-Beiträgen - ich kann die nächste "Staffel" schon kaum ...


Hallo ihr Lieben :)

Vielen Dank für euer liebes Feedback zu den PAMK-Beiträgen - ich kann die nächste "Staffel" schon kaum erwarten und bin schon ganz gespannt auf das neue Thema :)

Ich bin euch ja noch die Rezepte für meine Picknick-Teilchen schuldig; ihr findet sie dann am Ende dieses Posts...

Davor möcht ich euch gern noch meine neuesten Errungenschaften zeigen, von denen ich euch ja auch schon ganz kurz hier berichtet habe - die süüüüüüüßen Muffinständer von Rosanna Inc.

Die hab ich vor wenigen Tagen in einem meiner Lieblingsläden (Le petit interieur in Perchtoldsdorf) entdeckt und mich vom Fleck weg in sie verliebt! :D

Und jetzt seht euch diese Schmuckstückchen mal an und sagt mir, dass die nicht schön sind. Geht nicht, oder? ;-)




 


 


 


...selbst die Verpackung ist schon so wunderhübsch... und steht mittlerweile als KrimsKramsBehältnis im Schlafzimmer ;)







Gleich um die Ecke in P'Dorf gibts übrigens auch einen Delikatessenladen, dort hab ich mir diesen suuuupertollen Kusmi Tee mitgenommen, mit Mais und Reis - klingt irgendwie seltsam, ich hab mir aber die Empfehlung auf der Packung zu Herzen genommen und den Tee kalt getrunken und er schmeckt echt total erfrischend! :)

Von Rosanna Inc. gibt es übrigens noch viiieeele andere Tortenständer in verschiedenen Größen und Farben! Muss ich mir vermutlich auch noch zulegen ;)


So ihr Hübschen, jetzt aber endlich noch zu den PAMK-Rezepten:

Knäckebrot
Zutaten für ca. 6 große Stücke bzw. ein Backblech:
125 g Vollkornmehl nach Wahl
110 g Haferflocken
50 g Sesam
je 25 g Kürbis- und Sonnenblumenkerne
25 g gemahlene Nüsse nach Wahl
3 EL Pflanzenöl
ca 170 ml kaltes Wasser

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten und auf einem mit Backpapier belegten Backblech dünn ausrollen (ca. 5 mm)
Am besten mit einem Pizzarad die Schnittstellen markieren und bei ca. 200°C goldbraun und knusprig backen (dauert ca. 20 bis 25 Minuten)
Den Ofen ausschalten und das Brot bei leicht geöffneter Ofentür noch ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen "nachtrocknen" lassen

Die Knäckebrote lassen sich dann ganz leicht an den Schnittstellen auseinanderbrechen und schmecken superknusprig :)


Pesto aus getrockneten Tomaten
(aus Billa - Frisch gekocht, abgewandelt...)
Mengenangaben gibts hier leider nicht, ich hab alles mehr oder weniger aus dem Handgelenk reingegeben ;)

Sonnengetrocknete Tomaten
Olivenöl extra vergine
entkernte schwarze Oliven
blanchierte Mandeln
Kapern

Alle Zutaten im Food Blender zu einer cremigen Masse mixen, in ein luftdichtes Glas füllen, zusätzlich mit Olivenöl bedecken und gut schließen. Hält sich im Kühlschrank ca. 10 Tage.
Ich hab das Pesto als Aufstrich aufs Knäckebrot gekostet und es war seeeehr lecker :)


Steirischer Kürbiskernölkuchen im Glas
(aus Billa - Frisch gekocht, abgewandelt...)
Für 2 mittelgroße Weck-Gläser:
15 g weiche Butter
1 EL Semmelbrösel
100 g Mehl
25 g gemahlene Haselnüsse
1,5 TL Backpulver
2 große Freilandeier, getrennt
100 g Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
75 ml Kürbiskernöl
plus extra Butter zum Einfetten der Gläser

Die Gläser gut waschen und mit der Butter einfetten, danach mit den Semmelbröseln ausstreuen.
Die Eidotter mit dem Mixer schaumig rühren, dabei den Zucker und das Vanillemark dazugeben.
Das Kernöl und ca. 60 ml Wasserl untermischen.
Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und zusammen mit dem Mehl und dem Backpulver unter die Dottermasse heben.
Die Gläser jeweils bis ca. zur Hälfte mit dem Teig befüllen und (geöffnet!) bei ca. 180°C backen. (Stäbchenprobe!)

Da der Kuchen ohne Früchte gebacken wird, ist er natürlich eher trocken. Deswegen passt frisch geschlagener Schlagobers (Saaaaahne ;-) ) perfekt dazu... :) 



So ihr Lieben, jetzt wird's Zeit, die Noura von der Schule abzuholen! :)

Habt einen schönen Tag!

Alles Liebe
Salma



You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Liebe Salma,

    jaaaaaaaaa die Ständer sind total klasse. Wir haben sie auch bald im Programm.

    GGLG Ilka

    AntwortenLöschen
  2. Mmmm...such pretty cakestands!;)
    greetings,
    Ira

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Salma,
    der Muffinständer ist total zucker! So hübsch! Aber die Verpackung ist es ebenso und Du hast recht, die MUSS man unbedingt weiterverwenden. Ich mag aber auch den hellblauen Hocker!!!
    Liebe Grüße
    Mina (und DANKE für die Rezepte, das Pesto hat es mir besonders angetan!)

    AntwortenLöschen
  4. Die Muffinständer...also an denen hätte ich auch nicht vorbeigehen können ohne sie zu kaufen! *lach* Auch für die schöne Schachtel hätte ich ein schönes Plätzchen!
    Vielen lieben Dank für die Rezepte!

    GLG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Salma, der Muffinständer ist so süüüüßßßßßß! Danke für die tolle Rezepte!GlG und nice WE!Beatriz

    AntwortenLöschen
  6. Alles sehr schön, aber der Hocker ist einfach der Wahnsinn! Falls du ihn mal nicht mehr haben möchtest, ich nehme ihn gerne ;)

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  7. ...also ich find die "Teilchen" nicht schön... sondern SUUUUUUUUUUUUPERSCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!!! Und der Hocker ist der absolute Wahnsinn!!!
    GGGGGLG und schönes Wochenende, Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Der Ständer ist ja ganz bezaubernd :)! Was die Bilder angeht, hast du recht. Natürlich habe ich auch viele Bilder von meiner Familie, aber vor allem auch Alben von Flohmärkten und Räumungen!

    AntwortenLöschen
  9. Einen supersüßen Tortenständer hast du und auch die Kombination ist wunderschön.
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen

  10. vielen Dank ... Ich hoffe, dass weitere Themen

    AntwortenLöschen
  11. Danke auf das Knäckebrotrezept hatte ich ja gewartet, das sieht soooooo lecker aus :-) Wird bald nachgebacken *juhu*

    AntwortenLöschen