Vorbereitungen und ein Flohmarktfund...

Hallo ihr Lieben :) Ach ich sag's euch - ich bin momentan so ein fauler Schlapfen... ich könnt' den ganzen Tag nur auf der Couch her...

Hallo ihr Lieben :)

Ach ich sag's euch - ich bin momentan so ein fauler Schlapfen... ich könnt' den ganzen Tag nur auf der Couch herumhängen und nix tun *g*

Einerseits bin ich durch die Schwangerschaft sooooo müde und kämpfe nach wie vor mit den lustigen Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Trägheit und andererseits ist das Wetter hier seit Tagen trüb und düster und einfach nur bäh. Eine super Kombi ;)

Aaaaber ich will nicht (nur *g*) jammern, denn trotz des miesen Wetters war ich am Sonntag ganz spontan mit einer sehr lieben Freundin auf unserem "Stammflohmarkt". Dort sind normalerweise immer Leute anzutreffen, auch bei nicht so tollem Wetter. Vergangenen Sonntag war das Wetter aber nicht nur "nicht so toll", sondern so RICHTIG mies. Nebel, Nieselregen, einfach nur grauslig. Wir haben erst hin und herüberlegt, ob wir den Flohmarktbesuch nicht doch abblasen sollten, denn bei DEM Wetter KANN ja gar nix los sein. Wie gut, dass wir doch hingefahren sind, denn es waren mehr Leute als bei strahlendem Sonnenschein und ich hab suuuuper Ausbeute gemacht :D Unverhofft kommt oft, um es mal ganz weise zu sagen ;)

Einen meiner Funde könnt ihr auf den folgenden Fotos sehen - die weiße Schreibtischlampe, die ich für einen satten Euro ergattert hab :) Sie steht auf Nouras Schreibtisch im Kinderzimmer, aber heute musste ich den Tisch für ein paar Arbeiten besetzen...

 


Am Freitag feiern wir nämlich das Aid al Adha, das sogenannte Opferfest.
Zu diesem Fest gedenken Muslime weltweit der Opferbereitschaft des Propheten Ibrahim (Abraham), der  bereit war, Gott seinen so lange ersehnten Sohn Ismail zu opfern.
Als Gott sah, dass Ibrahim dieses Opfer schweren Herzens tatsächlich bringen wollte, ließ Er ihn stattdessen einen Widder schlachten. 

Die innere Zerrissenheit und die Gewissenskämpfe des Propheten Ibrahim finden sich in gewisser Weise auch in der Pilgerfahrt nach Mekka, der Hadsch, wieder, die ebenfalls am Freitag mit dem Opferfest zu Ende geht. Dort steinigt man symbolisch den Schaytan, den Satan, der stets versucht, die Meschen in die Irre und weg von Gott zu führen.



 
 


Dieses Fest ist zusammen mit dem Aid al Fitr (zum Ende des Fastenmonats Ramadan) vom Stellenwert her vergleichbar mit Ostern oder Weihnachten.
Die Kinder bekommen neue Kleidung, Geschenke und Süßigkeiten und wer es sich leisten kann, schlachtet in Anlehnung an das Opfer Ibrahims ein Schaf oder eine Ziege (oder lässt eines schlachten ;))
Das Fleisch der Opfertiere wird zu einem Teil selbst gegessen, an Verwandte oder Freunde verschenkt und an Bedürftige verteilt.


 

Tja, und dieses Jahr hab ich beschlossen, unseren beiden Mädels unter anderem mal was Selbstgemachtes zu schenken ;)

Was es ist, kann ich euch hoffentlich spätestens am Freitag zeigen, noch liegen die Einzelteile dafür versteckt in sämtlichen Schränken und Kasterln, damit neugierige Nasen nicht danach stierln (=stöbern *g*)...
Soviel sei verraten - ich hab mal wieder meine Tildabücher hervorgekramt ;)

Ihr Lieben, versteht meine obigen Erläuterungen nicht als Missionierungsversuch, ich wollt nur ein paar erklärende Worte zum Thema loswerden :)

Habt einen schönen (hoffentlich sonnigeren) Tag! :)

Alles Liebe
Salma.

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Hallo meine Liebe!

    Ich freu mich immer sehr, wenn ich etwas über eure Feste und euren Glauben lesen darf. :) Ich finde das sehr interessant.

    Ich bin schon gespannt, was aus den vielen Einzelteilen zusammenwächst. *g*

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hi Salma !

    Die Lampe is super ! Da hast wirklich einen super Griff gemacht !
    Wusste gar nicht das du schwanger bist ! Freu mich total für euch / dich !
    Die altbekannte Müdigkeit .. jaaa, kenn ich! Aber sie vergeht ja auch wieder - zum Glück!

    Bin schon gespant auf deine Tilda-Werke !

    lieben gruß, Melanie

    PS: Zu welchem Flohmarkt gehst du immer hin? Der im Riverside in Liesing am Sonntag?

    AntwortenLöschen
  3. Oh! Ich freu mich sehr fuer Dich und wuensch Dir viel Elan und Kraft fuer die Schwangerschaft!
    Ich liebe es auf deinem Blog vorbeizuschauen und deine wunderschoenen Bilder zu betrachten und deine sympatischen Worte zu lesen.
    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Salma,

    nein, nein.. ich glaube das verstehen alle richtig und ich persönlich finde es sehr spannend zu lesen, wie gefeiert wird. Obwohl man hier natürlich davon teilweise durch Bekannte oder Freunde auch etwas mitbekommt.

    Oh die Lampe ist toll. Ich finde es immer super, so ein feines Teil zu ergattern. Ich selbst habe da eher selten Glück - aber eines Tages finde ich bestimmt etwas gaaaanz tolles, lach...

    Liebe Grüße
    Haydee

    AntwortenLöschen
  5. toll liebe Salma,ich finde das sehr interessant, ich wäre mal sehr gerne bei dem fest dabei :) Allerliebste Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gespannt! Und wünsche Dir und Deiner Familie ein gesegnetes Opferfest... Eid Mubarak =)
    LG Farina

    AntwortenLöschen
  7. Da bin ich ja gespannt, was das Schönes wird! Und die Müdigkeit und Übelkeit ist hoffentlich bald vorbei! Ich hatte das auch bei allen dreien immer bis zur 18. Woche und danach konnte ich zum Glück Bäume ausreissen (und essen, essen, essen).

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  8. gerade heute habe ich noch mit einer freundin über dieses fest gesprochen...ihr freund ist nämlich muslin...und schon kann ich bei dir den hintergrund von diesem fest lesen! vielen danke!!!!
    alles liebe doris

    AntwortenLöschen
  9. Dann wünsch ich euch einen tollen Feiertag (unsere Lehrlinge haben schon heute frei wg. des Opferfestes?)!
    Bin gespannt auf deine Bastelei, ich hab da so eine Idee, was es werden könnte! ;-)

    Hab einen schönen Tag - möglichst ohne Übelkeit!
    GlG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch eine wunderschöne Idee. Ich bin schon gespannt auf deine Kreativität. Viel Spaß und einen schönen Feiertag

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Steffi(?)/Salma,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!! Anfangs war ich auch wahnsinnig müde, von Übelkeit geplagt und vor allem GERUCHSEMPFINDLICH!!
    Ich denke (wünsche Dir), dass es damit genauso plötzlich aufhört , wie es anfing - nach den obligatorischen 12 Wochen;)
    Empfinde Deine Erläuterungen nicht als Bekehrung! Gehört habe ich davon, aber die Hintergründe wusste ich nicht. Danke für die Info.
    Bin gespanmt auf die Geschenke!!
    Vor längerer Zeit hatte ich Dich mal um Rat bzgl Möbel abschleifen und streichen gefragt und vor 1 Woche habe ich dann Ys Anstellbettchen als Bank umfunktioniert und weiß gestrichen ebenso wie den uralten Schaukelstuhl meiner Tante. Jetzt fehlt beum Stuhl nur noch ein neuer Bezug für's Sitzkissen:)
    Hat super geklappt!!

    Liebe Grüße aus D sendet Dir
    Michelle

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Salma,
    danke - ich finde es total interessant... leider weiß ich (wie so viele andere auch) viel zu wenig über andere Religionen!!

    Ich wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft!!

    glg Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Die Schreibtischlampe ist super genial!!!! Alles gute für deine Schwangerschaft weiterhin! GLG Anja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Salma!

    Danke für die Hintergründe zum Opferfest. Hier sehe ich nur die "Auswirkungen" und dank dir weiß ich worums da ursprünglich geht.

    Für die weitere Schwangerschaft alles Gute! Ich bin am Ende der Schwangerschaft und da kommt die Geruchsempfindlichkeit grad wieder. Ich hab schon wieder Kühlschrank geschrubbt weil ich nicht glauben konnte, dass da nichts drin ist. :) Es vergeht, so wie am Anfang.

    Nimm dir die Zeit auf der Couch zum Rasten so gut es geht, es zahlt sich aus, nachher reißt wieder Bäume aus, wirst sehen.

    Alles Liebe!
    Maria

    AntwortenLöschen
  15. Das find ich ja sehr interessant mit dem Opfer, sehr viel Ähnlichkeit mit den Juden, wenn sie das Passah feiern.
    Aber der Sohn, den Abraham opfern sollte war doch Isaac, den er mit Sarah hatte, Ismael war ja der Sohn von Hagar der ägyptischen Magd.

    Deine neue Lampe find sehr schön :)
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  16. dein Blog ist ja wirklich wahnsinnig schön :) traumhafte Bilder, tolle Atmosphäre hier

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Salma
    Ich hoffe ihr hattet gestern ein wunderbares Eid al Adha! Bei uns sind gestern (zum Teil schon vorgestern) viele Kinder der Schule fern geblieben, damit sie Bajram feiern konnten (wir haben hier ganz viele Muslime aus dem Balkan).
    Ein wunderschönes Fundstück hast du mit nach Hause genommen! ...und die Arbeit, die bereit liegt, sieht sehr vielversprechend aus ;-)
    Alles Gute für die Schwangerschaft und ein schönes Restwochenende!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Salma,
    obwohl der Vater meines Sohnes Moslem ist, wusste ich nichts über die Bedeutung dieses Festes. Wir sind aber schon lange getrennt, aber zu seiner Familie habe ich immer noch guten Kontakt.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen