DIY - Plastilin

Hallo ihr Lieben :)

Ich danke euch viiieeelmals für eure lieben Kommentare und euer Lob zu meinen Sitzkissen! :) Ich hab mich wirklich sehr, sehr drüber gefreut!

Einige von euch haben mich nach einer Anleitung oder einem Schnittmuster gefragt - ich muss ehlich sagen, ich hab weder das eine noch das andere *gg* Ich hab die Kissen wirklich pi mal Daumen und frei nach Augenmaß genäht. Ich werd aber versuchen, demnächst eine Anleitung dafür zusammenzustellen!

So. Nun zum heutigen Thema... In den letzten Tagen zeigte sich das Wetter ja nicht gerade von seiner besten Seite - es war weder schön (im herkömmlichen, sonnigen Sinne) noch schön (im winterlichen, schneeigen Sinne), alles, was es zu bieten hatte, war Nebel, grau und Regen. Na hurra :P

Da wird die Kinderbeschäftigung langsam aber sicher zur Herausforderung *g* Aaaber von einer ganz lieben Freundin hab ich neulich ein Rezept für die Herstellung von homemade Plastilin bekommen und war gleich Feuer und Flamme ;)

EDIT: Ich war grad am Überlegen - kennt man Plastilin überhaupt als solches in Deutschland?! *g* Falls nein - es handelt sich hierbei um KNETMASSE *hihi*

Ok, Plastilin ist jetzt nicht sooooo eine Rarität und auch nicht wirklich teuer - aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Kinder doppelt so gern mit Sachen spielen, die sie vorher selbst zusammenmatschen durften. ;-) Geht's euch nicht auch so?! *g*


 




Plastilin gehört bei uns zu den Ausnahmespielzeugen, mit denen die Kinder wirklich lange und ausgiebig spielen. Da werden Kekse gebacken, und Pizza und Muffins und und und ;) 




 Die Farben kann man hier wunderbar selbst zusammestellen - ich hab diesmal Pastelltöne gewählt :)


 

So, hier hab ich noch das Rezept für euch - es gibt vemutlich hunderte davon im Internet, dieses hier hab ich wie gesagt von einer sehr lieben Freundin und ich glaub, sie hat es aus Griechenland.


 


Das sollte ich vielleicht noch erwähnen - die angegebene Menge ergibt ordentlich viel Plastilin *g*
Ich hab für meinen Erstversuch (das blaue auf den Fotos...) ein Viertel davon genommen und daraus konnte ich zwei faustgroße Kugeln herstellen.

So ihr Lieben - damit wünsch ich euch viel Spaß und einen schönen Abend!

Alles Liebe
Salma.



Kommentare:

  1. Man kann Plastilin kaufen - aber doch niemals in so wunderschönen Farben!!!

    GlG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. tolle Farbnen und eine super Idee! LG - Violet

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    die Farben sind super, aber Alaun ist giftig!
    Im Kiga müssen wir mit Weinsteinsäure arbeiten-hier das Rezept:

    Zutaten:
    400g Mehl
    200g Salz
    2-3 Esslöffel Öl
    1/2 Liter kochendes Wasser
    Lebensmittelfarbe und
    2 EL Weinsteinsäure (beides aus der Apotheke )

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo - das ist glaub ich ein altes streitthema ;) ich kenne auch kindergärten, in denen plastilin mit alaun gemacht und benutzt wird... abgesehen davon wissen meine kinder schon, dass sie es nicht essen sollen *g*

      glg und danke für das andere rezept!
      salma

      Löschen
  4. Das ist ein super süßes DIY!
    Werde ich mir gelich mal abspeichern, wenn man wieder meine kleine Cousine zu Besuch ist ;)
    Eine begeisterte Leserin mehr hast du auch dazubekommen :)
    Liebe Grüße
    Myri

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das "Rezept"! Hier ist es auch nur am Regnen und da wir nicht jeden Tag ins Hallenbad können(obwohl unsere kleine Wasserratte das am liebsten machen würde), ist dein DIY genau das richtige für uns. Und bei den wunderschönen Farben hat meine Tochter das Schwimmbad ganz schnell vergessen:-D

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  6. Das muss ich mir merken für die Zukunft. Mein kleiner ist noch zu klein dafür aber auch er wird irgend wann groß =D
    LG

    AntwortenLöschen
  7. super!!! und schöne fotos auf der ganzen seite!

    vor allem die pastellfarben haben es mir angetan. kann man das ganze dann eigentlich im ofen brennen um es "für immer" zu konservieren? klappt so was überhaupt, bzw. entstehen dabei dann giftige dämpfe? (kinder gibt es hier keine, aber der ofen wird normalerweise für kuchen benutzt^^)

    lg penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo penny!

      also ich würd das ehrlich gesagt lieber nicht versuchen, mit dem backofen - wäre es nur mehl, salz und öl allein, könnte vermutlich nicht viel passieren, aber das alaunpulver macht mich ein bisschen skeptisch, was die hitze angeht. keine ahnung, wie das reagiert...

      hab dir dazu noch nen kommentar auf deinem blog hinterlassen!

      liebe grüße
      salma

      Löschen
  8. Ich bin heute auf Deinen Blog gestossen und bin ab sofort Leser :-) Ich habe schon einige Seiten zurückgeblättert und viele Tunesien Bilder angeschaut und habe direkt ein bisschen "Heimat-Gefühle" bekommen :-)Bin zwar Schweizerin aber schon einige Male in Tunesien gewesen und habe nun auch Familie dort. Einen wunderbaren Blog hast Du.
    Viele liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Salma,
    ich wünsche dir und deiner Familie ein gesundes und glückliches Jahr 2013
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen