Tag #5

Hallo ihr Lieben :) Die Zeit verfliegt und heute war schon Tag Nummer 5... Bisher geht es mir mit dem Fasten sehr gut, und das trotz der Sti...

Hallo ihr Lieben :)

Die Zeit verfliegt und heute war schon Tag Nummer 5... Bisher geht es mir mit dem Fasten sehr gut, und das trotz der Stillerei :)

Heute hatten wir sehr lieben Besuch von einem befreundeten Ehepaar samt Sohn und während der Vorbereitungen ist mir mal wieder aufgefallen, wie schön doch mein Einbrecher-in-die-Flucht-schlag-Schneidebrett ist *gnihihi*

Also kurzentschlossen die Kamera gezückt und ein bissl mitgeknipst - ich präsentiere also hiermit:

"Ramadan '13 - Tag 5 - Kochungsfotos" ;)


Aus vielen Biozitronen...

 

...und Bioknoblauch...



 

...und Biothymian...


 ...und Bioolivenöl...


...entstand eine leeeeeckere Marinade...

 

...für griechisches Zitronen-Knoblauch-Thymian-Huhn :)

 

Ganz einfach zubereitet:

Zutaten für 4 Portionen:
4 große Hühnerkeulen (natürlich von ehemals glücklichen Henderln)
4 Biozitronen
2 ganze Knollen Knoblauch
4-5 frische Thymianzweige
1 TL getrocknete, gerebelte Thymianblättchen
6 EL gutes Olivenöl
1/2 TL Salz
Pfeffer

Die Hühnerkeulen waschen und mit Küchenrolle trocken tupfen.
Die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stücke schneiden (ich hab die Zehen gedrittelt)
Zusammen mit dem ausgepressten Zitronensaft und den restlichen Zutaten in einem Schüsserl vermischen und über die Hendlkeulen gießen.
Am allerbesten wird das Fleisch, wenn ihr es über Nacht in der Marinade ziehen lasst - der Zitronensaft macht das Fleisch unglaublich zart.
Wenn das nicht geht, dann lasst es zumindest eine Stunde durchziehen.

Die Keulen in eine Auflaufform schlichten und die Marinade unbedingt mit hinein geben!
Bei ca. 180°C so lange im Ofen garen, bis die Haut goldbraun und knusprig ist. (evtl. zwischendurch etwas Wasser nachgießen, damit eine leckere Sauce entsteht!)

Bei uns gab es heute dazu noch Ofenkartoffeln und selbstgebackenes Fladenbrot - damit kann man sie Sauce so herrlich auftunken ;-)

So ihr Lieben... damit sag ich für heute gute Nacht!

Alles Liebe
Salma.

P.S.: Bitte seid mir nicht böse, dass ich momentan kaum zum Kommentieren bei euch komme... :(
Ich hoffe, dass ich demnächst wieder ein bissl mehr Luft zum Atmen hab ;-)







You Might Also Like

10 Kommentare

  1. klingt verdammt lecker. schönes rezept & toller text.

    liebste grüße anni von http://annimierdame.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Salma,
    das hört sich sehr lecker an! Das werde ich auf jeden Fall bald ausprobieren.
    Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. hm.... jaaa! bei uns ist das ein ähnliches rezept und wir nennen es "kretisches zitronenhühnchen", ich nehme aber gerne hühnerbruststücke, manche (das ist fettärmer) OHNE haut und dann würze ich noch kräftig und gebe auch tomatenviertel und rosmarinzweigerl in die pfanne!

    lieben gruß!
    nora

    (heute probier ich einmal den ganzen tag NICHTS zu essen... a la dieser "ein tag essen, ein tag nix essen" geschichte vom bernhard ludwig. ich bin mal gespannt....

    und du hast übrigens IMMER die weltschönsten accessoires und geschirrteile!! *schwärm*

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt köstlich!
    Und wenn du mal Lust auf ein Lavendel-Hendel hast, findest du bei mir ein Rezept. (Wahlweise ist es auch als Rosmarin-Hendl zuzubereiten ;o))
    Super, dein Brett!
    Weiterhin gutes Fasten!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  5. HI Salma !

    Sieht sehr lecker aus ! Ich liebe Zitronenhähnchen ! Und die Bilder sind wunderschön geworden !
    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Salma..... das sieht so verdammt toll aus und die Bilder sin wie immer ein Traum!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  7. Hey Salma,
    mhhh das klingt ja lecker, so lässt es sich fasten :-)
    Und dann auch noch soooo wunderbar dekorierte Fotos, ein Wahnsinn, vor allem wenn man bedenkt, dass du ja von einem mittlerweile schon wieder 2-monatealtem Baby auch auf Trap gehalten wirst :-)

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. *g*
    Ich glaub ich muß den Begriff "Fasten" für mich neu definieren.....dachte immer da ißt man nix :o)

    Ab morgen faste ich auch.....es gibt lecker Zitronenhünchen hihi

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Salma,
    Das klingt sehr lecker ! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Danke für das tolle Rezept.
    :)
    Donata

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Salma,
    die Fotos sehen sooooo toll aus!
    Die ganzen Accessoires sind ein Traum und ganz nach meinen Geschmack ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen