Die Verwertung der Karamellbonbons.

Hallo ihr Lieben! Als erstes gleich mal ganz lieben Dank für die vielen Karamell-Zuckerl-Verbesserungstipps ;-) Sobald ich es gewichtsmäßi...

Hallo ihr Lieben!

Als erstes gleich mal ganz lieben Dank für die vielen Karamell-Zuckerl-Verbesserungstipps ;-) Sobald ich es gewichtsmäßig irgendwie verantworten kann, probier ich das nochmal *g*

So. Heute zeige ich euch nur ganz kurz, was aus der letzten Partie Karamellbonbons geworden ist... die, die irgendwie ZU weich waren... *hüstel*

Auf allgemeinen Kinder-Wunsch hin gab es neulich mal wieder Brownies, und zwar nach dem Standard-Brownie-Grundrezept von Donna Hay "Schokolade". 

Ich wollte die Brownies gern noch irgendwie aufmotzen... Beeren? Keine da. Banane? Apfel? Naaaaa.

Als ich grade so in den Tiefen meines Kühlschrankes nach Alternativen wühlte, stieß ich auf das formschöne Einmachglas mit den Karamellen drinnen... ;)

Ohne lang zu überlegen, hab ich die Zuckerl in den Brownieteig gedrückt und das beste gehofft. *g*

Als ich die Brownieform dann aus dem Ofen geholt hab, machte mein Herz einen kleinen Sprung ;) Soooooo toll sind sie geworden, die Brownies. Oben eine hauchdünne, aber super-knusprig-chewige Oberfläche und innen drin saftig-klebrig-schokoladig - Mmmmmmmmmmmmmmhjamm.





Die Karamellbonbons sind so richtig schön geschmolzen und haben sich mit dem Teig verbunden... :)

Nachdenken durfte man beim Essen nicht, sonst hätte man allein davon schon 5 kg pro Hüfte zugelegt *g*

Aber Gott sei Dank hat Maryam den halben Kuchen dann auf den Fußboden verteilt und mich so vor einer Monsterzunahme bewahrt *haha*

Ihr Lieben - damit ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Alles Liebe,
Salma.



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Salma,

    einen schönen Header und Hintergrund hast du.
    Braves Töchterlein, bewahrt Mama vor Hüftgold *kicher*. Köstlich schauen die Brownies auf jeden Fall aus und so wie du sie beschreibst läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen.

    Mir ist das einmal in der Arbeit passiert, da hat meine Kollegin mein ohnehin karges WW-Mittagessen auf den Boden geworfen. So schlecht hat es auch nicht wieder geschmeckt dass es für den Mistkübel gewesen wäre *g*.

    Lieben Gruß
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. mmmmmh, ich liebe Brownies! Sieht super lecker aus!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen