Ruck-Zuck-Couscous

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende? :) Wir haben seit Freitag endlich Ferien, die brauch ich schon wirklich drin...

Hallo ihr Lieben!


Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende? :)

Wir haben seit Freitag endlich Ferien, die brauch ich schon wirklich dringend *hihi* Es ist auch einiges an Aktivitäten für die kommenden Tage geplant, aber trotzdem wollen wir es im Großen und Ganzen gemütlich angehen...

Gestern hab ich mich schon mal in den gemütlichen Mittagessen-Modus gebracht, und zwar mit einem superschnellen Couscous.

Ich muss zugeben, ich bin ein bisschen verwöhnt, was Couscous angeht - meine tunesische Schwiegermutter kocht den besten Couscous zwischen Tripolis und Casablanca und wenn sie wüsste, dass ich hier manchmal den Couscous völlig plump mit kochendem Wasser aus dem Teekessel übergieße, würde sie vermutlich auf der Stelle der Schlag treffen ;)  Aber manchmal muss es einfach schnell gehen und sie muss es ja nicht erfahren, oder? *g* 



 


Traditionell wird der Couscous zuerst mit Salz und etwas Olivenöl in einer Schüssel vermischt und mit Wasser bedeckt.
Nach einigen Minuten gießt man das Wasser wieder ab, und der Couscous wird in einem speziellen Topf (der Couscousiére) in einem Siebeinsatz über der Sauce gegart, mit der er später serviert wird.

Auf diese Art wird der Couscous viel lockerer und klebt weniger zusammen, als wenn man ihn eben mit Wasser übergießt und quellen lässt.

 

 Ich hab auch eine Couscousiére daheim und benutze sie sogar regelmäßig ;)

Aber wie gesagt - manchmal muss es einfach ruck zuck gehen und dann greife ich auch zur No-Go-Couscous-Methode *g*

Hier das Rezept für das gestrige superschnelle Couscousgericht:

Für ca. 3 Portionen

1 1/2 Tassen Couscous
1 Tasse heiße Gemüsebrühe
ca. 250 g Hühnerfilet
2 Karotten
1 Zwiebel
3-4 getrocknete Tomaten
1 TL Harissa (je nach Geschmack)
etwas Olivenöl


Den Couscous mit der Gemüsesuppe übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen.
Inzwischen das Hühnerfilet in kleine Stücke schneiden, mit dem Harissa vermischen und im Olivenöl scharf anbraten.
Die Karotten und die Zwiebel schälen und ebenfalls schneiden, und nur noch kurz mit dem Fleisch mitbraten (das Gemüse soll noch ordentlich Biss haben).
Vom Herd nehmen und die ebenfalls geschnittenen, getrockneten Tomaten unterrühren.

Den Couscous auf Schüsseln oder Teller verteilen und die Fleisch-Gemüse-Mischung darauf anrichten.
Fertig :)

 

Man kann natürlich noch viel mehr Gemüse reinschneiden... Zucchini, Paprika, frische Tomaten usw.
Hatte ich aber vorm Wochenendeinkauf nicht daheim ;)

Ihr Lieben - damit wünsch ich euch noch einen schönen Abend!

Macht es euch gemütlich!

Alles Liebe,
Salma.

You Might Also Like

15 Kommentare

  1. LECKER!
    Jetzt sollt ich noch wissen, was Harissa ist und WO ich das bekomme, dann könnt ich sofort nachkochen ;)

    Bussi!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr lecker aus. Geht bestimmt auch ohne Fleisch. Aber was ist Harissa und wo kann man es kaufen.?
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super lecker aus, Salma... tolle Fotos.... Das wird ich mal über Ostern probieren.
    Herzliche Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Couscous! Gab es erst gestern in Form von Salat mit geröstetem Gemüse zu einer Party. Allerdings war mir nicht klar, das es dafür einen Extra "Topf" gibt. Ich mache ihn natürlich auch in der Regel nach der Ruck-Zuck Methode. Wieder was gelernt. Jetzt muss ich nur noch schauen, wo ich so ein Ding herbekomme...
    Hey, das wäre doch eine feine Idee für einen neue Reihe: original Tunesische Rezepte und deren Zubereitung. Ich wär sehr interessiert :-)))
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Haydee

    AntwortenLöschen
  5. Haaach, du und deine Fotos immer <3 Die haben mich jetzt gerade in Gedanken nach Nordafrika gebeamt, inklusive warmer Sonnenstrahlen und Gewürzduft. Wir haben immer so ein Instant-Couscous aus Frankreich da, da wird auch gnadenlos die Nummer mit dem Wasserkocher abgezogen und es schmeckt göttlich! Wobei ich natürlich nicht den Vergleich zum Couscous deiner Schwiegermutter hab ;)

    Lieber Gruß

    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Danke ;-) jetzt weiß ich endlich, warum mein Couscous immer so pappig ist.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Salma,
    Couscous gibt es bei uns mindestens einmal die Woche, und da mein Mann aus Tunesien kommt, wird dieser natürlich in der Couscoucsiére zubereitet. Und ohne Harissa geht zumindest bei meinem Mann gar nichts.
    Deine Fotos sehen wie immer wunderschön aus.
    Ich wünsche Euch erholsame Ferien. Bei uns in Bayern regnet es pünktlich zum Ferienstart.
    Liebe Grüße - Gabi.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Salma,
    Couscous ist eines unserer Lieblingsgerichte, schon immer. Und was mehr Harissa, was Monsieur Merlanne es lieber mag ... na ja man kann's auch übertreiben ;-) . Die Fotos sind wie immer toll.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  9. hallo meine liebe
    wir essen hier ganz oft Couscous...vorallem weil er mit der wasser Methode so schnell geht ;)
    dein Rezept klingt so gut und ich bin froh über ein neues und werde es gleich nächste Woche kochen. deine Fotos sind großartig und wunderschön ♥

    liebe grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Salma,
    danke für die wunderschönen Bilder - und den nächsten "Floh", den Du mir ins Ohr gesetzt hast...... Die Löcher in meinem Dämpfeinsatz scheinen mir etwas zu groß zu sein, da würde der Couscous wahrscheinlich durchrieseln. Jetzt gehe ich gedanklich die Möglichkeiten durch, einen Spritzschutz von seinem Stiel zu befreien und als Rieselschutz unten in den Dämpfaufsatz zu legen..... Ich werde berichten :-).
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Salma,
    Wunderschöne Bilder, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, grins.
    Ich habe alle Zutaten im Haus und werde das Gericht nachkochen mit ordentlich Harissa :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Salma,

    sollte ich auch mal wieder machen. Vor allem im Sommer mag ich Couscous total gerne, auch kalt ;-)

    Dir und Deinen Lieben ein frohes Osterfest.
    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Liebes,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie zaubehafte und erholsame Ostern !
    Bis bald & liebe Grüße
    Beata :)

    AntwortenLöschen
  14. Ohhh Salma, ich liebe Couscous in allen Varianten und von Casablanca noch weiter nach Marrekesch. Danke für das Rezept, das wird - sobald ich wieder zu Hause bin - flott und fleißig nachgemacht!!! Mir rinnt jetzt schon das Wasser im Mund zusammen ....
    Hab ein wunderschönes Osterfest
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Salma,
    ich esse Couscous sehr gerne, benutze aber meistens die "Ruck-Zuck"- Sorte. Harissa bekommt man hier bei uns auch am Marktstand.
    Noch einen gemütlichen Ostermontag und liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen