Pfirsich Hand Pies - peachy hand pies

Hallo ihr Lieben! Gleich als erstes einmal ein großes DANKESCHÖN für eure lieben Willkommenswünsche und Kommentare zum letzten Post :)...

Hallo ihr Lieben!

Gleich als erstes einmal ein großes DANKESCHÖN für eure lieben Willkommenswünsche und Kommentare zum letzten Post :) Ich freue mich jedes Mal, wenn euch meine Fotos gefallen!

Heute geht es nur bedingt urlaubsmäßig weiter, denn - wer hätte das jetzt gedacht? - ich hab da mal was gebacken ;)

Aaaaber, immerhin kann ich so einen klitzekleinen Bogen zum Urlaub in Tunesien spannen, denn: ich hab was mit Pfirsichen gebacken und meine Schwiegermutter hat in ihrem Garten zwei große Pfirsichbäume, und im Ramadan hab ich jeden Abend mit meinem Schwiegervater Pfirsiche fürs Dessert geerntet ;)

So. Da habt's es. ;)





Die Pfirsiche, die ich heute benutzt hab, sind natürlich nicht aus Tunesien, sondern frisch aus dem Supermarkt, aber lecker waren sie trotzdem. Und ich habe sie zu einer süßen Füllung für knusprige Hand Pies verarbeitet :) 


 Na bitte, da hab ich sogar noch ein Foto aus Tunesien, das zum heutigen Post passt ;)


Die Hand Pies sind eigentlich total simpel zu backen, und wenn man so süße Früchte wie Pfirsiche als Füllung wählt, kommt man sogar fast ohne Zucker aus.


Außerdem hab ich den Teig zur Hälfte mit Vollkornmehl gemacht, also sind die Dinger ja quasi gesund!!! :D


 

Zutaten für 4 Stück:
200 g Mehl
150 g Vollkornmehl (ich hab Dinkelmehl genommen, ist aber im Prinzip egal)
120 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten
1 TL Kristallzucker
1 Prise Salz
ein paar TL Eiswasser
***
8 Weingartenpfirsiche
1 EL Butter
1 TL Zimt
zerquirltes Ei zum Bestreichen


Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen Mürbteig kneten, wieviel Wasser ihr dafür benötigt, merkt ihr selbst.
Je höher der Anteil an Vollkornmehl ist, umso mehr Flüssigkeit braucht ihr natürlich.

Wickelt den Teig in Frischhaltefolie und lasst ihn für mind. 1 Stunde im Kühlschrank rasten. Ihr könnt ihn auch über Nacht dort lassen.

Inzwischen schält und entsteint ihr die Pfirsische und schneidet sie in kleine Würfel.
Die Butter in einer Pfanne schmelzen und ganz leicht bräunen lassen.
Sofort die Pfirsichwürfel dazugeben und ca. 4-5 Minuten dünsten lassen.
Die Pfirsiche sollten sehr weich werden - je nach Reifegrad also evtl. noch etwas Wasser dazugießen und solange dünsten, bis die Pfirsiche eben weich sind.
Zum Schluss den Zimt unterrühren und abkühlen lassen.

Nun schneidet ihr den Teig in 4 gleich große Teile und rollt sie ca. 5 mm dick aus.

Je ein Viertel der Pfirsichfüllung in die Mitte der Teigkreise setzen, diese zuklappen und die Ränder fest zudrücken (evtl. mit einer Gabel o.ä. verzieren).

Lasst die Hand Pies für ca. 5 Minuten auf dem Blech und legt sie dann zum Auskühlen auf ein Kuchengitter.




Danach macht ihr es am besten so wie wir:

Packt die Hand Pies ein, schnappt euch eventuell vorhandenen Fortpflanz (oder auch nicht *g*), und macht einen netten Abendspaziergang inkl. abenteuerlichem Mit-dem-Fahrrad-den-Hügel-runterbrettern-Wettbewerb und setzt euch dann in eine frisch gemähte Spätsommerwiese.

Dort wird die schon verdächtig nach Herbst duftende Heu-Luft geschnuppert, Heuschrecken nachgehüpft, Familien-Grimassen-Selfies werden geknipst und natürlich werden dort auch die leckeren Pfirsich Hand Pies vernascht :)

Ihr Lieben - damit wünsche ich euch eine schöne neue Woche!

Macht es gut!

Alles Liebe,
Salma


You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Salma,

    wow, sieht das köstlich aus!
    Es duftet bis hierher...

    Hab' einen feinen Tag,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Salma,

    I love love love your pics :)
    Stundenlang könnte ich mir deine Arbeiten ansehen.

    Vielen Dank hierfür.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir.

    LG
    KAT

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind super schön - besonders das erste!
    Viele Grüße aus dem verregneten Hessen, geisslein

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Salma,
    Sehr lecker sehen Deine Pies aus :-)
    Ein feines Rezept und so wunderschöne Aufnahmen...
    Deine Kleine ist ja zuckersüß!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Na wenn sie so gesund sind,werde ich sie vielleicht auch mal nachbacken,liebe Salma ;-) Die Beschreibung von eurem Picknick klingt wunderbar. Mein "Fortpflanz" käme aber leider nicht mehr mit,der ist erstens schon aus dem Haus und hätte zweitens wohl auch keine Lust dazu.
    Viele liebe Grüße
    Sigi
    Ps:Die Bilder sind sooo schön und Deine kleine Tochter sieht bezaubernd aus.

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich sehr gut an und sieht verdammt sooooo lecker aus.
    Danke für´s Rezept
    ♥lichst andrea.

    AntwortenLöschen
  7. Danke viel! :D I will have to do the rest in english. So glad you came to visit my blog, and so i found yours. Its wonderful and i will also spend some time here in your "internet-house" :D

    Klem fra Britt

    AntwortenLöschen
  8. Salam liebe Salma! Die sehen gut aus hmmmh:) und lachen musste ich bei "vorhandenen Fortpflanz"! Ich dank dir sehr für deine lieben Worte! Barakallahu fiki! Ich denk so so oft daran zu schreiben, irgendwann hatte ich auch mal deine Mail in meinem verwaisten blog - Postfach gefunden und dennoch nicht die runde bekommen..aber jetzt muss ich das wirklich sehr sehr dringend nachholen und melde mich in shaa Allah ganz bald bei dir!
    Alles Liebe und bis dann!
    ...derweil genieße ich noch ein wenig deine so schönen Bilder tabarakallah; )

    AntwortenLöschen
  9. Was für einen zauberhaften Ort hast du hier geschaffen*

    AntwortenLöschen