beet cake

Hallo ihr Lieben! Ich möcht mich gleich mal bei euch für eure lieben Kommentare zu meinem Schwammerl-Glück bedanken ;) Und - weil das s...

Hallo ihr Lieben!

Ich möcht mich gleich mal bei euch für eure lieben Kommentare zu meinem Schwammerl-Glück bedanken ;)

Und - weil das so oft angesprochen wurde - ich sammle auch nur und ausschließlich Steinpilze; da gibt es auch keine Verwechslungsgefahr. Im schlimmsten Fall erwischt man Gallenröhrlinge, die würde man aber eh nicht essen, weil die wie der Name schon sagt gallbitter sind.

Bei allen anderen Pilzen wäre ich mir auch viel zu unsicher. Ok, Eierschwammerl (=Pfifferlinge) würde ich vermutlich noch erkennen, aber die finde ich eh auch so gut wie nie... ;)

So. Hätte ich das auch erledigt ;)

Für den heutigen Post könnte ich jetzt langsam mal eine eigene Kategorie einrichten mit dem Namen "Hippe Trends, denen ich dann hinterher renne, wenn sie schon längst wieder unhip sind" :D

Tja, ich habe mich im Backen von BEET CAKE versucht. Am Bauernmarkt sah ich nämlich so hübsche Rote Rüben und die kuchengierigen Stimmen in meinem Kopf ließen mich eine mitnehmen. Also kaufen. Nicht einfach so ins Körbchen stecken und wegflitzen. Äh... ja. *g*

Urpsrünglich inspiriert hat mich ja schon vor Monaten das traumhafte Video von Tiger in a Jar. Dieses sinnliche Mehlpusten und so - hach ;)

Also hab ich kurzentschlossen das Rezept gemopst (findet ihr im oben verlinkten Video) und den Kuchen gebacken.





 Als ich den Kuchen aus dem Ofen geholt hab, hab ich mich so gefreut, weil an der Oberfläche noch eine schöne, rote Färbung zu sehen war... :)




AAAAAAber - leider war der Kuchen innen dann "nur" noch ein leckerer Schokoladenkuchen.
Ohne Rote-Rüben-Farbe und ohne besonderen Geschmack. :-/

Hat jemand einen Tipp für mich, woran das liegen könnte?

Ich hab die Roten Rüben frisch gekauft und gekocht, püriert und so benutzt.

Wie gesagt, der Kuchen war echt lecker - aber es war halt nur Schokokuchen ohne das gewisse Etwas, das ich mir eigentlich nur die Beete erhofft hätte.

Habt ihr schon mal so einen Kuchen oder Muffins gebacken? Habt ihr da irgendwas anders gemacht?

Immer her mit den Tipps ;)


 




Naja, hauptsache, der Kuchen war trotzdem irgendwie lecker - und es ist nix übrig geblieben ;) Wäre ja noch schöner... *g*

Ihr Lieben, ich wünsche euch auf alle Fälle ein wunderschönes Wochenende!

Macht es gut,

Alles Liebe,
Salma.

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. liebe selma. einen rote bete-kuchen hab ich noch nicht gebacken, aber immerhin sieht dein kuchen sehr, sehr lecker aus!!! ein schönes we wünscht dir angie aus dem norden

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Salma,
    hier habe ich wieder etwas dazu gelernt. Rote Rüben zu Kuchen zu verarbeiten kenne ich definitiv nicht. Ich habe Karotten und auch schon Zucchini verwendet, aber rote Rüben noch nicht........... Auch wenn er "nur" nach Schokolade geschmeckt hat, er sieht einfach grandios aus, die rötliche Färbung ist toll.
    Herzliche Grüße.
    Mella

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :) Ich habe schon einmal einen Rote Beete Gugelhupf gebacken und der hat sehr fruchtig nach rote Beete geschmeckt. Mein Tipp wäre: Lass die Schokolade weg (entweder Schokoladenkuchen oder eben fruchtig-saftig) und raspel die rote Beete mit einer feinen Reibe klein, sodass sie noch in Stücken sind. Dann einfach unter den Teig heben. und noch mal umrühren. Der Kuchen wird dann herrlich pink und schmeckt auch fein nach roter Bette. Ich habe für den ganzen Kuchen übrigens so ca. 4 Stück verwendet (frische natürlich). Vielleicht hilft dir das weiter!
    Dein Blog ist super toll.. schaue immer wieder gerne vorbei!
    Liebste Grüße aus dem Ruhrpott ;)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Salma,
    Da weiß ich leider keinen Rat, aber der Kuchen sieht sehr lecker aus :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Salma,
    vom Gefühl her, würde ich den Kuchen ähnlich backen wie Möhrenkuchen. Die Möhren hebe ich geraspelt unter.
    Der Kuchen sieht sehr lecker aus, ich glaube, ich backe heute ml ne Runde :)
    herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Salma,
    ich habe schon öfters Kuchen mit Roter Rübe gebacken - er kam immer sehr gut an. Wenngleich nicht immer alle wussten, dass da Gemüse drin ist ;)

    Bei meinem Schokokuchen mit Rote Bete habe ich anstatt Butter Öl verwendet. Und die Rote Rübe im Backofen gegart, anstatt sie zu kochen. Vielleicht liegt es daran?

    Ansonsten habe ich es ähnlich gemacht wie in dem Video (das übrigens wunderschön zum Anschauen ist) - mit geschmolzener Schokolade und zusätzlich ungesüßtem Kakaopulver drin.

    Der Geschmack war immer sehr schokoladig. Offensichtlich "schmeckbar" war die Rote Bete auch bei meinen Kuchen nicht. Aber wenn man wusste, was drin ist, dann war da schon Rote Bete-Geschmack da :)

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Salma,
    ich rasple die rote Beete und gebe sie so zum Teig (ich backe von Zeit red-velvet-Muffins) , sie werden wunderbar und haben dieses gewisse Etwas :) Wunderbare Fotos, wie immer! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Salma,
    einen wunderschönen Blog hast Du. Es gefällt mir sehr gut bei Dir, gemütlich.
    Der Kuchen sieht lecker aus........ aber ich glaub man muss es probieren.......
    Habe noch nie mit Roter Beete gebacken.
    liebe Grüße ...mit ZuckerKuss Caro (www.mitzuckerkuss.blogspot.de)

    AntwortenLöschen