Ein Blumenjahr - Vom Hügel - Jänner/Februar

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch... Ich darf euch nämlich den ersten Teil einer für mich sehr wertvolle...

Hallo ihr Lieben!


Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch... Ich darf euch nämlich den ersten Teil einer für mich sehr wertvollen Serie vorstellen.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag vom vergangenen Herbst über das Hoffest auf der Slow-Flowers-Farm "Vom Hügel"?

Seit ich dort war, bin ich hin und weg von diesem wunderschönen Blumenhof und dem Konzept der Bio-Blumenfarm und sowieso und überhaupt :D

Deswegen bin ich nun ganz aufgeregt, euch dieses Jahr in regelmäßigen Abständen Vom Hügel berichten und euch fotografisch den Verlauf eines Blumenjahres zeigen zu dürfen :)

Die liebe Besitzerin, Margrit, ist so nett und öffnet mir monatlich die Tore zu ihrer wunderschönen Farm und ich kann es kaum erwarten, euch die ersten Bilder zu zeigen.

Also - los geht's!

Macht euch auf eine kleine Bilderflut gefasst - ich habe unzählige Fotos gemacht und einfach jedes noch so kleine Winkerl dort ist so einmalig schön...*hach* 


Vom Hügel hat man einen wundervollen Blick auf die Blumenäcker, die unter dem Hof am Hang liegen und die im Jänner und Februar unter einer dicken Schneedecke auf den Frühling warten...
  



Das alte Wohnhaus wurde abgerissen und durch einen geschmackvollen Neubau ersetzt... Teile der Wirtschaftsgebäude blieben aber erhalten :)

 



In der alten Scheune hängen z.B. getrocknete Dahlien und darunter lagern Papiersäcke voll mit Samen für die kommende Saison. 
Noch ist es ruhig auf der Farm, aber nicht mehr lange - dann erblüht sie im wahrsten Sinne des Wortes zu neuem Leben :)






In einem Teil des Wohngebäudes befindet sich die absolut geniale Blumenwerkstatt.
Hier wird getüftelt, gebastelt, gearbeitet und es werden auch Workshops und Seminare hier gehalten.



 



Vom Arbeitsraum aus gelangt man in einen zweiten Raum, in welchem u.a. fertige Werkstücke, wie zum Beispiel Kränze aus getrockneten Blüten, Zweigen oder Nussschalen ausgestellt sind.
Der Duft in diesem Zimmer ist unvergleichlich!!! Es duftet so herrlich nach Honig und getrockneten Blüten - ich kann es gar nicht beschreiben :)








Neben den vielen floralen Kunstwerken kann man aber auch die genialen Papiermaché-Figuren von Margrits Vater bewundern.
Auch er hält Workshops ab, der nächste findet übrigens am 27. Februar statt - Nähere Infos findet ihr auf der Website oder auf der Facebookseite von Vom Hügel

 


Ich hätte am liebsten den halben Tag dort oben am Hügel verbracht - alles wirkt so herrlich natürlich und trotzdem (oder gerade deshalb?) so kreativ und inspirierend. :)

 


Ihr Lieben - ich hoffe, es hat euch genauso gut gefallen wie mir und ihr freut euch auch schon auf den nächsten Teil der Serie Vom Hügel im März :)

Ich wünsche euch eine schöne Woche - wir versinken momentan im Schnee und ich warte schon so sehnsüchtig auf den Frühling! ;)

Alles Liebe
Salma.




You Might Also Like

15 Kommentare

  1. meine liebe,
    das ist SO SEHR DEIN PROJEKT, ich freu mich mit dir und für dich und ich freu mich noch viel mehr auf die monatlichen einblicke vom und im hügel!!
    genial!!

    lieben gruß!
    nora :)

    AntwortenLöschen
  2. Barbara Keilhofer10. Februar 2015 um 14:11

    Wun-der-schön. <3

    AntwortenLöschen
  3. Wunder - wunderschön ! Deine Bilder und der Hof - zum träumen ! ♥ Esther

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll. Darauf freue ich mich. Und ich freu mich mit dir mit, denn das ist ein wirklich ganz großartiges Projekt. Wie schön. Du musst wissen: ich stamme aus einer quasi laaangen Reihe von Gärtnern und Floristen. Meine Großeltern mütterlicherseits hatten eine große Gärtnerei hier bei uns und einen Blumenladen. Onkel Gärtner, Mutter Floristin. Der andere Onkel auch Gärtner. Leider ist mein Großvater verstorben als ich ungfähr 12 war. Und dann wurde alles verkauft, weil alle irgendwie was anderes machten oder sich nicht unbedingt selbständig machen wollten. Die 80er waren hier nicht so die Zeit für Blumen :-) Heute könnte man so viel damit anstellen. Aber ich bin dann beruflich in eine völlig andere Richtung gegangen.. lange Rede kurzer Sinn: ich bin sehr gespannt!
    Liebe Grüße
    Haydee

    AntwortenLöschen
  5. ganz bezaubernd! Eine tolle Idee, ich bin gespannt auf die ersten Fotos wenn es blüht.
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  6. einfach nur schön
    sehr sehr schöne fotos
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Salma,
    Ich freue mich sehr über Deine Serie vom Hügel.
    Begeistert war ich schon letztes Jahr davon...
    Tolles Projekt :-)
    Ich liebe sowas!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbare Bilder hast du da gemacht!
    Wie schade, dass ich am anderen Ende von Österreich wohne - da würde ich gerne mal hin!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich. Das Projekt, die Farm, Deine Bilder. Das wird ganz bestimmt eine wundervolle Serie und ich freue mich richtig drauf.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Salma,
    auch ich will mehr sehen! Je weiter man zum nächsten Bild kam umso farbenprächtiger sind sie geworden. Ein wunderbares Projekt. Ich freu mich d´rauf.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Ja, liebe Salma, es sind wunderbare Eindrücke und deine Fotos sind so
    nachhaltig schön, dass ich sie gern auch zweimal oder dreimal anschaue.
    So einen Blütenkranz hätte ich wohl gern, allerdings wohne ich hoch oben.
    Aber anschauen ist ja auch sehr schön!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bilder sind Balsam für die Seele!
    Ich würde alles am liebsten selber sehen.
    Die bunten Kränze, die Weidenflechtarbeiten, ja sogar der Vater ist kreativ und macht tolle Papiermaché-Objekte.
    Toll,toll,toll!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Salma,
    wunderbare Bilder, vielen Dank! Man möchte am liebsten selbst dort anwesend sein :-)
    Herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  14. Diese Aufnahmen sind ein Traum. Ich habe mir diesen Post schon so oft angesehen und kann nicht genug von diesen Aufnahmen bekommen. Die Farben sind der Hammer. Es liegt so viel Herzblut in den Fotos.
    Ich habe mich auf der Homepage gleich mal angemeldet ;-).
    Ich wünsche dir einen schönen Frühling. Christin
    PS Körperbutter will ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen